Aktuelles

 Änderungen zur Versichertenkarte

  • Seit dem 01. Jan. 2015 gilt nur noch die elektronische Gesundheitskarte (eGK).

  • Die 'alten' Versichertenkarten können nicht mehr eingelesen werden, unabhängig vom aufgedruckten
    Gültigkeitsdatum.

  • Patientinnen, die ab 01.01.2015 keine elektronische Gesundheitskarte vorlegen, müssen die Behandlung privat bezahlen.

  • Sie haben 10 Tage Zeit, eine gültige Karte oder einen sonstigen Versicherungsnachweis in der Praxis nachzureichen.

  • Wird in diesem Zeitraum keine eGK/Versicherungsnachweis nachgereicht, ist der Arzt verpflichtet, eine Privatrechnung auszustellen.

  • Medikamente müssen privat bezahlt werden, wenn Sie keine eGK haben.

Weitere Informationen zur eGK finden Sie auch auf der Internet-Seite des Bundesministerium für Gesundheit - hier klicken